Höhenflug setzt sich fort
Dollar gewinnt weiter an Wert zum Yen

Der US-Dollar notierte am Mittwoch mit 106,79 Yen – so hoch wie zuletzt im September 2008. Experten rechnen mit einem weiteren Anstieg. Der Euro notierte am Mittwoch leicht über seinem 14-Monats-Tief vom Vortag.
  • 0

Frankfurt am Main/LondonAngesichts der zunehmenden Spekulationen auf eine baldige Zinswende in den USA hat der Dollar am Mittwoch zum Yen weiter an Wert gewonnen.

Mit 106,79 Yen notierte der Greenback in der Spitze so hoch wie zuletzt im September 2008. Am Dienstag hatte der Dollar mit 106,18 Yen den New Yorker Späthandel beendet.

„Es sieht so aus, als bliebe der Dollar zum Yen gut unterstützt“, sagte ein Händler. Am Vortag hatte eine Studie der Federal Reserve Bank of San Francisco den Spekulationen Auftrieb gegeben, die Fed könnte früher und stärker als gedacht an der Zinsschraube drehen.

„Ich würde mich nicht wundern, wenn der Dollar noch auf 108 oder 109 Yen klettert“, sagte ein Händler.

Mit Spannung warteten die Anleger nun auf die Sitzung des Offenmarktausschusses FOMC in der nächsten Woche. Schon dann könnten die Notenbanker durch schärfere Formulierungen den Märkten neue Hinweise geben.

Der Euro notierte mit rund 1,29 Dollar leicht über seinem am Vortag erreichten 14-Monats-Tief von 1,2858 Dollar.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Höhenflug setzt sich fort: Dollar gewinnt weiter an Wert zum Yen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%