Höhere Kapazitäten
Opec plant bis 2012 höhere Förderung

Die Staaten der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) wollen ihre Förderkapazitäten bis zum Jahr 2012 um fünf Mill. Barrel pro Tag ausbauen. In den nächsten vier Jahren wollen die Opec-Mitglieder dafür 160 Mrd. Dollar (ca. 100 Mrd. Euro) ausgeben.

AP/Reuters ROM. Die Staaten der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) wollen ihre Förderkapazitäten bis zum Jahr 2012 um fünf Mill. Barrel pro Tag ausbauen. Das sagte Opec-Generalsekretär Abdullah al Badri gestern am Rande einer Tagung in Rom. Ein Barrel Öl entspricht rund 159 Liter.

Die Opec-Mitglieder planten, in den nächsten vier Jahren 160 Mrd. Dollar (ca. 100 Mrd. Euro) für den Ausbau der Produktionskapazitäten auszugeben, sagte al Badri der Nachrichtenagentur Dow Jones. Es gebe dafür gegenwärtig rund 120 Projekte. Außerdem seien Investitionen von 50 Mrd. Dollar (31,5 Mrd. Euro) geplant, um die Raffineriekapazitäten um rund drei Millionen Barrel pro Tag zu erhöhen.

Die Furcht vor Versorgungsengpässen hat den Rohölpreis (WTI) auf das Rekordhoch von über 118 Dollar je Barrel getrieben. Meldungen über einen Angriff auf einen japanischen Tanker und Rebellen-Attacken auf Ölpipelines in Nigeria hatten den Preisanstieg ausgelöst. Händler äußerten zudem Sorgen vor globalen Versorgungsproblemen. Die hohen Ölpreise könnten eine weltweite Rezession auslösen, warnte die Internationale Energieagentur (IEA). „Hohe Preise dämpfen auf jeden Fall die Nachfrage“, sagte IEA-Direktor Nobuo Tanaka gestern in Rom. „Das passiert jetzt schon.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%