Im Blickpunkt steht Händlern zufolge das US-Handelsbilanzdefizit
Eurokurs tendiert behauptet

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs hat sich am Freitag weiter deutlich über der Marke von 1,24 Dollar gehalten. Die Gemeinschaftswährung kostete in der Spitze 1,2 475 Dollar und damit so viel wie seit dem 31. Mai 2005 nicht mehr. Zuletzt gab der Euro wieder leicht auf 1,2 453 Dollar nach. Der Dollar war 0,8 026 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2 405 (Mittwoch: 1,2 377) Dollar festgesetzt.

Im Blickpunkt steht Händlern zufolge das US-Handelsbilanzdefizit. Ökonomen rechnen mit einem Anstieg auf rund 57 Mrd. Dollar im Juni nach 55,3 Mrd. Dollar im Mai. Sollte das Defizit noch höher ausfallen, könnte der Dollar Händlern zufolge erneut unter Druck geraten. Angesichts des wachsenden Zinsabstandes zwischen den USA und der Eurozone war in jüngster Zeit der hohe Kapitalbedarf der Vereinigten Staaten zur Deckung der Defizite etwas in den Hintergrund getreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%