Indiz für Nachfrageschwäche
US-Rohölbestände steigen stärker als erwartet

Die Zeichen für eine nachlassende Nachfrage am Ölmarkt verdichten sich. In den USA waren die Lagerbestände an Rohöl zuletzt deutlich höher als erwartet.

HB NEW YORK. In den USA sind die Lagerbestände an Rohöl in der vergangenen Woche stärker als erwartet gestiegen. Die Rohölbestände seien um 3,2 Millionen Barrel (je 159 Liter) auf 311,4 Millionen Barrel geklettert, teilte das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mit. Analysten hatten mit einem geringeren Zuwachs um 2,6 Millionen Barrel gerechnet.

Die Bestände an Benzin kletterten um 2,7 Millionen Barrel auf 196,5 Millionen Barrel. Die Bestände an Heizöl und Diesel (Destillate) stiegen um 2,2 Millionen Barrel auf 124,3 Millionen Barrel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%