Industrie weicht auf Palladium aus - Experten rechnen für beide Rohstoffe noch auf Jahre mit stabilen Preisen
Platinpreis auf 24-Jahreshoch

Wegen des hohen Platinpreises greift die Automobilindustrie häufig auf das weniger als halb so teure Schwestermetall Palladium als Abgasreiniger in Katalysatoren zurück. Der jüngst mit über 900 Dollar je Unze auf ein 24-Jahreshoch gestiegene Platinpreis hat sogar die Schmuckverarbeiter Chinas veranlasst, Palladium zu schmieden, um in den unteren Preissegmenten die Kundschaft zu halten.

cla LONDON. Wie die Londoner Berater GFMS in ihrem jährlichen „Platinum & Palladium Survey 2004“ schreiben, streben die Großabnehmer eine zunehmende Austauschbarkeit bei den beiden Metallen an. Auf längere Sicht werde sich die Preisdifferenz zwischen beiden Rohstoffen daher verringern.

Bis auf weiteres sagen die GFMS-Experten jedoch stabile Preise für die beiden Weißmetalle voraus. Platin notiert derzeit mit etwa 800 Dollar je Unze, Palladium mit 250 Dollar. Es werde bei beiden Metallen viel weniger produziert als benötigt werde. Bei Platin herrsche bereits seit 1999 ein Defizit. Die Fehlmengen würden, ähnlich wie bei Palladium, vorwiegend aus russischen Vorräten gedeckt. Mittelfristig müsse sowohl bei Platin als auch bei Palladium das Bergbauangebot deutlich steigen.

Ingrid Sternby von Barclays Capital erwartet bei Platin für 2004 einen Durchschnittspreis von 850 Dollar. Und selbst bei der Ausweitung des Angebots aus Südafrika (das 2003 knapp 80 Prozent des weltweiten Platinaufkommens stellte) werde der Preis bis 2006 nur leicht auf etwa 725 Dollar abbröckeln.

2003 stieg die weltweite Bergbauförderung des Weißmetalls Platin laut GFMS allerdings nur um ein Prozent auf 5,92 Mill. Unzen, die Palladiumförderung schrumpfte sogar um ein Prozent. Russland steuerte bei diesem Metall als größter Förderer etwa 42 Prozent des Gesamtaufkommens bei. Wegen der geringeren Konzentration des Metalls in den geförderten Erzen war die Produktion dort jedoch sogar rückläufig.

Seite 1:

Platinpreis auf 24-Jahreshoch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%