Investoren erfreut
Türkische Börse und Lira nach Referendum im Plus

Nach dem Referendum über die Verfassungsänderung reagieren die Märkte zunächst positiv. Sowohl die Börse als auch die türkische Lira legen zu. Aus Sicht vieler Investoren reduziert sich durch das Votum die Unsicherheit.
  • 0

Frankfurt/IstanbulDer Leitindex der Istanbuler Börse ist nach dem Sieg des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan beim Verfassungsreferendum zunächst mit leichten Gewinnen in den Handel gestartet. Der Index eröffnete am Montagmorgen 0,7 Prozent höher, das Plus bröckelte im weiteren Verlauf jedoch etwas ab. Zuvor hatte schon die türkische Lira zugelegt.

Nach dem gescheiterten Putsch vom Sommer 2016 hatte der Leitindex der Istanbuler Börse gegen den europäischen Trend bis zum Jahreswechsel 2016/2017 gut zehn Prozent verloren. Seither ging es mit einem Plus von gut 13 Prozent doppelt so stark bergauf wie bei Dax und EuroStoxx50.

Die Türken hatten am Sonntag in einem Referendum laut Wahlbehörde mit knapper Mehrheit für eine Verfassungsänderung gestimmt, die den Weg zur umstrittenen Machtausweitung für Erdogan freimacht. Die oppositionellen Sozialdemokraten der CHP sprachen indes von Unregelmäßigkeiten bei dem Votum und forderten eine Neuauszählung eines Großteils der Stimmen.

Auch die türkische Lira hat zugelegt. Zum Dollar stieg die Landeswährung im frühen Handel am Ostermontag um mehr als zwei Prozent, zum Euro um mehr als ein Prozent. Der Dollar verbilligte sich auf knapp 3,64 Lira von und der Euro auf rund 3,86 Lira. Die Lira hatte wegen der politischen Turbulenzen nach dem gescheiterten Putsch vom vergangenen Sommer um rund ein Drittel an Wert verloren und war von Rekordtief zu Rekordtief gefallen. Damit gehört sie zu den schwächsten Währungen weltweit.

Kommentare zu " Investoren erfreut: Türkische Börse und Lira nach Referendum im Plus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%