Kapitalmarkt
IWF ruft China zu mehr Wechselkursflexibilität auf

Der Internationalen Währungsfonds (IWF) hat China zu mehr Wechselkursflexibilität aufgerufen. "Im vergangenen Juli hat China ein flexibleres Wechselkursregime eingeführt. Unserer Einschätzung nach sollte China es stärker anwenden", sagte IWF-Direktor Rodrigo Rato am Donnerstag.

dpa-afx SINGAPUR. Der Internationalen Währungsfonds (IWF) hat China zu mehr Wechselkursflexibilität aufgerufen. "Im vergangenen Juli hat China ein flexibleres Wechselkursregime eingeführt. Unserer Einschätzung nach sollte China es stärker anwenden", sagte IWF-Direktor Rodrigo Rato am Donnerstag.

Die Volksrepublik hatte Mitte vergangenen Jahres den Yuan leicht aufgewertet und die feste Bindung der Währung an den Dollar aufgehoben. Der Kurs des Yuan ist seither an einen Währungskorb gekoppelt, der vom Dollar, dem Euro, dem japanischen Yen und dem südkoreanischen Won dominiert wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%