Konjunktur
Nachlassende Dynamik der US-Wirtschaft lässt Ölpreis sinken

dpa-afx SINGAPUR. Der Ölpreis ist am Freitag belastet von der abnehmenden Dynamik der US-Wirtschaft gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete am Morgen 75,25 Dollar. Das waren 21 Cent weniger als zu Handelsschluss am Donnerstag. Ein Barrel der Nordseesorte Brent verbilligte sich um zehn Cent auf 76,46 Dollar.

Auch abnehmende Befürchtungen um Hurrikans und den Nahostkonflikt lasteten auf dem Ölpreis, sagten Händler. Im Juli hatte sich die Stimmung im Dienstleistungssektor überraschend verschlechtert. Wie das Institute for Supply Management (ISM) am Donnerstag mitgeteilt hatte, sank der Einkaufsmanagerindex von 57,0 Punkten im Vormonat auf 54,8 Zähler. Volkswirte hatten hingegen mit einem Anstieg auf 58 Punkte gerechnet.

"Die Daten zeigen einen schneller als erwarteten Rückgang der Erwartungen an eine Ausweitung der Wirtschaft", sagte Investmentstratege Dariusz Kowalczyk von CFC Seymour Securities. "Deshalb stehen Rohstoffe einschließlich Energie unter Druck."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%