Konjunktur
Ölpreis stabilisiert sich bei 69 Dollar

Der Ölpreis hat sich am Dienstagmorgen nach dem kräftigen Rückgang am Vortag bei 69 Dollar stabilisiert. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete im asiatischen Handel 69,10 Dollar und damit 31 Cent weniger als zum Handelsschluss am Montag.

dpa-afx SINGAPUR. Der Ölpreis hat sich am Dienstagmorgen nach dem kräftigen Rückgang am Vortag bei 69 Dollar stabilisiert. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete im asiatischen Handel 69,10 Dollar und damit 31 Cent weniger als zum Handelsschluss am Montag. Am vergangenen Donnerstag hatte ein Barrel in der Spitze noch 73,90 Dollar gekostet. Ein Barrel der Nordseesorte Brent verbilligte sich am Dienstag um 64 Cent auf 69,03 Dollar.

"Kurzfristig überwiegen die belastenden Faktoren am Ölmarkt", sagte Rohstoffexperte Victor Shum von der Energieberatungsgesellschaft Purvin and Gertz. Die geopolitische Lage sowie die nahende Wirbelsturmsaison in den USA dürften den Ölpreis mittelfristig aber stützen. Am Montag hatte die Sorge vor einer sinkenden Nachfrage bei einer weltweiten Konjunkturabkühlung den Ölpreis kräftig fallen lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%