Konjunktur
Ölpreis stabilisiert sich nach US-Lagerdaten

dpa-afx SINGAPUR. Der Ölpreis hat sich am Donnerstagmorgen bei der Marke von 59 Dollar stabilisiert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Dezember kostete am Morgen im asiatischen Handel 58,75 Dollar und damit ein Cent weniger als zum Handelsende am Vortag in New York.

Ein unerwartet deutlicher Rückgang der Diesel- und Heizölvorräte in den USA in der Vorwoche hatte den Ölpreis am Mittwochnachmittag zwischenzeitlich auf 59,40 Dollar getrieben. "Die wöchentlichen Lagerbestandsdaten aus den USA haben negativ überrascht", sagte Analyst Steve Rowles von CFC Seymour. Vor der Heizperiode sind die Destillate-Bestände in der größten Volkswirtschaft der Welt um 3,6 Mill. auf 135 Mill. Barrel gesunken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%