Konjunktur
Sorge vor Versorgungsengpässen treibt Ölpreis

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise sind am Montag leicht gestiegen. Ein Barrel der (159 Liter) US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete am Morgen 63,82 Dollar. Das waren 19 Cent mehr als zu Handelsschluss am Freitag. Ein Barrel der Nordseesorte Brent verteuerte sich um 22 Cent auf 68,85 Dollar.

Die Sorge vor Versorgungsengpässen bei Benzin in den Vereinigten Staaten halte an, sagten Händler. Diese hatte den WTI-Preis am Freitag mit 64,50 auf den höchsten Stand im laufenden Jahr getrieben. Anschließend hatten Gewinnmitnahmen den Preis wieder unter 64 Dollar gedrückt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%