Konjunktur
US-Ölpreis bleibt auf hohem Niveau

dpa-afx SINGAPUR. Enttäuschende Lagerdaten in den USA haben den Ölpreis auch am Donnerstag auf einem hohen Niveau gehalten. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im August kostete am frühen Morgen 72,45 Dollar. Das waren 26 Cent mehr als zu Handelsende am Vortag. Ein Barrel der Nordseesorte Brent verteuerte sich um 20 Cent auf 71,61 Dollar.

Das US-Energieministerium hatte am Mittwoch einen Rückgang der Rohöl- und Benzinlagervorräte für die vergangene Woche gemeldet. Die Daten waren eine "herbe Enttäuschung", sagte Dekabank-Expertin Edeltraud Proske. Der Rückgang der Vorräte dürfte bereits die Vorhut der Lagerabbauperiode in den bevorstehenden Sommermonaten sein. In der Sommersaison treibt die Reisefreude der Amerikaner traditionell den Benzinverbrauch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%