Konjunktur
US-Ölpreis leicht gestiegen

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Dienstag im frühen Handel leicht gestiegen. Ein Barrel der US-Sorte WTI zur Juni-Auslieferung kostete am Morgen 62,63 Dollar und damit 17 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent lag zuletzt ebenfalls um 17 Cent höher als am Vortag bei 67,00 Dollar.

Händler verwiesen erneut auf den US-Benzinmarkt, der weiterhin im Blickpunkt stehe. In den kommenden Wochen sei mit einer Erhöhung des Raffinerieausstoßes in den Vereinigten Staaten zu rechnen, so dass sich die Lage am Benzinmarkt etwas entspanne. Daher sei auch mit tendenziell steigenden US-Lagerbeständen an Benzin zu rechnen. Gleichwohl verwiesen Analysten auf weiterhin reduzierte Raffineriekapazitäten in den USA, insbesondere aufgrund technischer Probleme. Dies stütze derzeit den Ölpreis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%