Konjunktur
US-Ölpreis steigt über 60 Dollar

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat am Donnerstag über 60 Dollar notiert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte WTI zur Auslieferung im Mai kostete im asiatischen Handel 60,10 Dollar. Das waren 49 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag.

Händler führten den Preisanstieg auf gesunkene US-Benzinbestände vom Vortag zurück. Insbesondere aufgrund der sich nähernden US-Feriensaison ab Ende Mai rückten die Benzinvorräte zunehmend in den Fokus. Der Rückgang der Benzinbestände war mit 3,4 Mill. Barrel stärker ausgefallen als vom Markt erwartet. Auch die Destillatebestände verringerten sich, während die Rohölvorräte zulegten.

Begrenzt worden seien die Kursgewinne von weiterhin festen Aktienmärkten, sagten Analysten. Auch die Sorge um ein stärker als erwartetes Abkühlen der US-Wirtschaft habe sich etwas gelegt, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%