Konjunktur
US-Ölpreis steigt wieder kräftig

HB SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Dienstag in die Nähe der 70 Dollar-Marke gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete am Morgen 69,92 Dollar. Das waren 15 Cent mehr als zu Handelsschluss am Freitag. Ein Barrel der Nordseesorte Brent verteuerte sich um 25 Cent auf 70,46 Dollar.

Am Montag war der WTI-Preis bis auf 68,25 Dollar gefallen, nachdem der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad nach Angaben aus Teheran einen Brief an US-Präsident George W. Bush geschrieben hatte. Zudem wurde bekannt, dass Großbritannien, Frankreich und Deutschland dem Weltsicherheitsrat einen leicht entschärften Entwurf für eine Iran-Resolution vorlegen wollen.

Ob es in dem Konflikt um das iranische Atomprogramm aber wirklich zu einer Entspannung komme, bleibe abzuwarten, sagten Händler. Zudem richte sich die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer zunehmend auf die Bekanntgabe der US-Lagerbestände am Mittwoch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%