Konjunkturzuversicht
US-Ölpreis nimmt Kurs auf 70 Dollar

Die Hoffnung auf eine Konjunkturerholung und eine anziehende Ölnachfrage treibt die Ölpreise weiter nach oben. Ein Barrel US-Öl der Sorte WTI kostet bereits wieder fast 69 Dollar, für europäisches Brent-Öl müssen sogar gut 71 Dollar bezahlt werden.

HB SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Montag weiter in Richtung 70 Dollar gestiegen. Grund für den neuerlichen Anstieg ist aus Sicht von Experten die wachsende Konjunkturzuversicht. Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im September 68,78 Dollar. Das sind 73 Cent mehr als am Freitag. Eine ähnliche Entwicklung gab es auch beim Preis für Rohöl der Nordseesorte Brent. Ein Fass kostete am Morgen 71,09 Dollar und damit 77 Cent mehr als zum Wochenausklang.

Die Hoffnung auf eine Konjunkturerholung bleibe die entscheidende Triebfeder, hieß es am Markt. Mit einer Erholung würde auch die Nachfrage nach Öl und Rohölprodukten wieder anziehen. Zuletzt hatten einige Konjunkturdaten nicht nur in den USA Signale für eine allmähliche Erholung der Wirtschaft geliefert. Vor dem Hintergrund der tiefen Wirtschaftskrise ist die Ölnachfrage aus Sicht von Händlern bisher aber nach wie vor sehr gedämpft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%