Konkurrenz für "Big Phil"
Die Millionen-Dollar-Münze

Diese Münze wird jeden Geldbeutel sprengen: Die kanadische Regierung will eine Goldmünze im Nennwert von einer Million Dollar prägen. Ein wahres Schwergewicht, denn die Münze könnte bis zu 100 Kilogramm wiegen.

OTTAWA. Die kanadische Regierung hat die staatliche Münzprägeanstalt ermächtigt, eine Goldmünze im Nennwert von einer Million Dollar (650 000 Euro) zu prägen. Der Materialwert des Goldstücks dürfte deutlich höher liegen, um sie zu einem Geldanlageobjekt zu machen. Angesichts der Materialmenge, die für die Münze benötigt wird, könnte sie bis zu 100 Kilogramm schwer sein.

Die „Royal Canadian Mint“ in Ottawa bestätigte gestern, dass die Münze in diesem Jahr, möglicherweise bereits im April, herausgegeben werden soll. „Es ist aber keine Münze, die man im alltäglichen Bargeldgeschäft verwendet“, sagte eine Sprecherin der Münzprägeanstalt lachend. Wie viele davon geprägt werden, verriet sie nicht. Experten gehen von etwa einem Dutzend Exemplaren aus.

Charakteristisch für Anlagemünzen ist, dass nicht der Nennwert, sondern der deutlich höhere Wert des verwendeten Edelmetalls ausschlaggebend ist, wie Bret Evans, Herausgeber der Zeitschrift „Canadian Coin News“, erläutert. Nach seiner Erfahrung wird der Materialwert der Münze ihren Nennwert um das Eineinhalb- bis Zweifache übertreffen. Das Prachtstück werde in Tresoren oder gesicherten Glasvitrinen verschwinden.

Evans hat auf der Grundlage eines Goldpreises von derzeit etwa 650 US-Dollar pro Feinunze (etwa 30 Gramm) überschlägig berechnet, dass die Münze bis zu 100 Kilogramm wiegen und einen Durchmesser von 50 bis 60 Zentimeter haben könnte. „Sie wird schwer sein“, ist alles, was die Münzanstalt dazu verlauten lässt.

Somit wäre das kanadische Goldstück die teuerste und größte Münze der Welt. Diese Ehre kommt zurzeit dem „Wiener Philharmoniker“ zu, der unter Numismatikern als „Big Phil“ bezeichnet wird, der 1 000 Unzen auf die Waage bringt und einen Nennwert von 100 000 Euro hat.

Österreich brachte „Big Phil“ 2004 auf den Markt. Die Alpenrepublik konkurriert mit ihren Goldmünzen, die nicht alle so schwer sind, mit dem kanadischen „Maple Leaf“, dem „American Eagle“ aus den USA und dem südafrikanischen „Krügerrand“, der aus bis zu einer Unze Gold besteht. „Big Phil“ bringt rund 31 Kilogramm auf die Waage, hat einen Durchmesser von 37 Zentimetern und ist zwei Zentimeter dick. 15 Exemplare gibt es. „Aber diese 15 Münzen waren binnen zwei Wochen verkauft“, sagt Experte Evans.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%