Kopplung an Korb verschiedener Währungen
China hebt Dollarbindung des Yuan auf

China hat die Bindung der Landeswährung Yuan an den Dollar am Donnerstag mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Damit leitete die Zentralbank einen ersten Schritt auf dem Weg zu einer von den führenden Industrienationen geforderten Flexibilisierung des chinesischen Wechselkurssystems ein.

HB PEKING. Die Stabilität des Yuan soll nun mit Hilfe eines Korbs aus verschiedenen Währungen gesteuert werden, wie die Notenbank auf ihrer Internetseite bekannt gab. Ab 19.00 Uhr Ortszeit (13.00 Uhr MESZ) sei der Leitkurs des Yuan mit 8,11 je Dollar festgelegt worden. Dies entspricht einer Aufwertung um 2,1 Prozent. Die Zentralbank werde ab sofort täglich nach Handelsschluss den Schlusskurs des Yuan festlegen. Dieser gelte dann als neuer Leitkurs für den folgenden Handelstag, von dem der Kurs dann um nicht mehr als 0,3 Prozent abweichen dürfe.

In den vergangenen Jahren war der Druck auf die chinesische Regierung gewachsen, ihr festes Wechselkurssystem aufzugeben und eine Aufwertung der Landeswährung zuzulassen. Vor allem die USA warfen dem wirtschaftlich aufstrebenden Land vor, sich mit einem künstlich niedrigen Kurs unfaire Handelsvorteile zu verschaffen.

Zu anderen Währungen soll der Yuan der Notenbank zufolge ebenfalls in bestimmten Bandbreiten gehandelt werden. Die Zentralbank behielt sich vor, die Bandbreite zum Dollar wenn nötig den Entwicklungen an den Finanzmärkten sowie der wirtschaftlichen und finanziellen Situation anzupassen. Insgesamt werde eine stabile Währung angestrebt, die anpassungsfähig sei. Ein Sprecher der Zentralbank erklärte, zu rasche Kursschwankungen des Yuan könnten dem chinesischen Finanzsystem schaden und lägen nicht im Interesse der Regierung.

Die Aktienmärkte reagierten positiv auf die Nachricht. Die Futures-Kontrakte auf US-Aktien weiteten ihre Gewinne vorbörslich deutlich aus und deuteten damit auf eine freundliche Handelseröffnung in New York. Der Dax baute seine Anfangsgewinne aus. Am europäischen Rentenmarkt drehte der Bund-Future ins Minus. Der japanische Yen legte zeitweise um zwei Prozent zum Dollar zu.

Seite 1:

China hebt Dollarbindung des Yuan auf

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%