Marktbericht

Starke US-Immobilien schieben Kupfer an

Ein überraschend starker Anstieg der US-Wohnbaubeginne hat Kupfer am Mittwoch Auftrieb gegeben.
Kommentieren

Das für Stromkabel und Wasserrohre verwendete Metall verteuerte sich um 1,5 Prozent auf 9475 Dollar je Tonne. Die Daten schürten den Konjunkturoptimismus der Anleger, sagten Börsianer. Zusätzliche Unterstützung erhielten die Kurse von der Schwäche der US-Währung. Der Dollar-Index fiel um bis zu 0,8 Prozent auf ein Eineinhalb-Jahres-Tief von 74,44 Punkten.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Marktbericht: Starke US-Immobilien schieben Kupfer an"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%