Nach Kurssprung
Ölpreis fällt leicht zurück

Robuste Konjunkturdaten schüren Hoffnungen, dass der Wirtschaftsaufschwung die Nachfrage nach Öl schürt. Rund vier Dollar haben die Ölpreise in der laufenden Woche zugelegt. Heute geht es aber leicht abwärts.
  • 0

HB DÜSSELDORF. Die Ölpreise sind am Freitag nach starken Gewinnen am Vortag leicht gesunken. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Januar 87,75 US-Dollar. Das waren 25 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent sank um sieben Cent auf 90,62 Dollar.

Händler verwiesen vor allem auf robuste Konjunkturdaten aus den USA, die den Ölmarkt zuletzt gestützt hätten. Zudem seien die Sorgen wegen der europäischen Schuldenkrise nicht mehr ganz so groß. Der Trend der Ölpreise zeigt seit Tagen nach oben. Allein in der laufenden Woche haben die Preise um rund vier Dollar zugelegt.

Kommentare zu " Nach Kurssprung: Ölpreis fällt leicht zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%