Nachfrage aus China
Nickelpreis trotzt der Abwärtsspekulation

Den kräftigen Preisschwankungen bei den Industriemetallen vermag sich auch der Nickelpreis nicht entziehen. Seit Mitte Mai Rekordpreise erreicht wurden, setzen Spekulanten auf eine nachhaltige Korrektur in diesem Segment.

LONDON. Allerdings attestiert Sudakshina Unnikrishnan von Barclays Capital Nickel dem Metall einen „soliden Unterbau“. Dieser werde den Preis noch auf absehbare Zeit abstützen.

Die weltweiten Vorräte an dem Legierungsmetall sind laut der Analystin knapp bemessen. Bereits seit drei Jahren übertreffe die Nachfrage die Produktion. Durch die kräftige Erholung der Weltstahlindustrie ist der Nickelpreis seit Jahresbeginn um fast zwei Drittel gestiegen, gegenüber dem Jahrestief im Februar hat sich der Nickelpreis mit derzeit über 22 000 Dollar je Tonne gar verdoppelt.Die Produktion von Edelstahl verschlingt immerhin fast 70 Prozent des weltweiten Angebots an dem Metall. Dieses beläuft sich derzeit auf etwa 1,37 Mill. Tonnen im Jahr.

Für das vierte Quartal 2006 schließen Händler an der Londoner Metallbörse LME einen weiteren Preisanstieg des Legierungsmetalls gar 24 000 Dollar je Tonne nicht mehr aus. Dessen Vorräte in den Lagerhäusern der Börse haben sich seit Jahresbeginn immerhin halbiert.

Seite 1:

Nickelpreis trotzt der Abwärtsspekulation

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%