Devisen + Rohstoffe
Nigeria: Segen und Fluch des Öls

Das Erdöl ist seit langem der Segen und zugleich der Fluch Nigerias. Das Schwarze Gold macht 90 Prozent der Exporterlöse aus, doch gefährden Verteilungskämpfe die politische Stabilität des westafrikanischen Landes.

So auch im jüngsten Fall: Rebellen im Niger-Delta drohen, sich gewaltsam der Ölreichtümer der Region zu bemächtigen. Sie fordern ausländische Firmen auf, ihre Tätigkeit bis zum 1. Oktober einzustellen und ihre Mitarbeiter außer Landes zu bringen. Darüber hinaus ruft die größte Gewerkschaft des Landes ab dem 11. Oktober zu einem Generalstreik auf, um eine Senkung der Benzinpreise zu erzwingen. Die Milizen werfen den im Land tätigen Konzernen Chevron Texaco, Shell und Total Fina Elf vor, mitschuldig an der Umweltverschmutzung und dem niedrigen Entwicklungsstand in der Region zu sein.

Wie bereits bei den Unruhen von 1999 und 2003 will Präsident Olusegun Obasanjo das Militär ins Niger-Delta schicken, um für Ruhe zu sorgen. Doch die Förderung ist bereits beeinträchtigt: Shell kündigte gestern an, eine defekte Anlage zu schließen, da diese wegen des Konfliktes in der Region derzeit nicht repariert werden könne. Für den mit Abstand größten Ölproduzenten Schwarzafrikas sind die Einschränkungen ein herber Rückschlag. Nigeria will seine Produktion um rund 25 Prozent über die Quote von 2,1 Mill. Barrel pro Tag steigern, die die Opec dem Land derzeit offiziell zugesteht. Im laufenden Jahr hat Nigeria durch die höheren Gewinne aus dem Ölgeschäft bereits Mehreinnahmen von etwa zwei Mrd. Dollar verbucht. Betroffen sind von den jüngsten Förderengpässen vor allem die USA, denn Nigeria ist inzwischen einer der sechs wichtigsten Öllieferanten des Landes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%