Ölmarkt
Eurokurs stützt Ölpreis

Auf dem asiatischen Markt konnte die Sorte Brent im Vergleich zum Vortag um zehn Cent zulegen, WTI verteuerte sich deutlich stärker. Als Grund sahen Händler den gestärkten Euro.
  • 0

SingapurDie Ölpreise sind am Donnerstag im asiatischen Handel leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete 124,22 US-Dollar. Das waren zehn Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) stieg um 26 Cent auf 106,42 Dollar.

Der höhere Eurokurs habe die Ölpreise etwas gestützt, sagten Händler. Die Zuversicht an den Märkten sei gestiegen, dass der Schuldenschnitt in Griechenland erfolgreich abgewickelt werden könne. Zudem gebe es Spekulationen, dass die chinesische Regierung mehr zur Stützung der Konjunktur tun werde.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ölmarkt: Eurokurs stützt Ölpreis"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%