Ölpreis auf niedrigstem Wert in sieben Jahren
WTI-Öl rutscht auf Rekordtief

Der Preis für den Energierohstoff fällt immer weiter. Zuletzt kostete die richtungsweisende Sorte Brent gerade einmal 36,4 US-Dollar je Barrel. Der Preisverfall setzt besonders der Währung eines Schwellenlandes zu.

Frankfurt/SingapurDie Aussicht auf eine anhaltende Ölflut hat den Preis für diesen Rohstoff am Freitag erneut gedrückt. Die richtungsweisende Sorte Brent aus der Nordsee büßte bis zu 1,8 Prozent auf 36,41 Dollar je Barrel (159 Liter) ein. Das US-Öl WTI fiel zeitweise um 1,6 Prozent auf 34,39 Dollar, das war der tiefste Stand seit fast sieben Jahren.

„Das Überangebot am Ölmarkt lastet schwer auf den Preisen”, hieß es bei der Commerzbank. Seit Mitte 2014 sind die Ölpreise um rund zwei Drittel gesunken. Hintergrund ist der Anstieg der Förderung im Zuge des Schiefergas-Booms in den USA mit Hilfe der umstrittenen Fracking-Technik. Zudem schwächelt die Nachfrage infolge der mauen Weltkonjunktur. Opec-Produzenten wie Saudi-Arabien lehnen es aber ab, die Preise durch eine Reduzierung der Fördermengen wieder nach oben zu treiben. Ihnen geht es vor allem darum, ihre Marktanteile zu verteidigen.

Am heutigen Freitag hat vor allem die kasachische Währung Tenge den Preisverfall zu spüren bekommen. Ein Dollar verteuerte sich um bis zu 3,8 Prozent auf ein Rekordhoch von 344,36 Tenge. Damit hat sich der Kurs der US-Währung seit Jahresbeginn fast verdoppelt. Die richtungsweisende Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee verbilligte sich im gleichen Zeitraum um gut ein Drittel. Am Dienstag hatte die Notenbank der ehemaligen Sowjetrepublik mitgeteilt, sie sei zwar am Devisenmarkt aktiv, stemme sich aber nicht um jeden Preis gegen die Abwertung.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%