Devisen + Rohstoffe
Ölpreis erholt sich in New York leicht - weiter unter 50 Dollar

Der Ölpreis hat sich am Montag im späten Handel in New York etwas von seinen deutlichen Kursverlusten erholt. Er verharrte aber jedoch unter 50 Dollar. Der Preis für ein Barrel zur Novemberauslieferung wurde am New Yorker Warenterminmarkt Nymex mit 49,85 Dollar gehandelt, nachdem er zwischenzeitlich bis auf 49,48 Dollar gefallen war. Am Freitag war mit 50,12 Dollar noch ein neuer Rekordschlussstand erreicht worden.

dpa-afx NEW YORK. Der Ölpreis hat sich am Montag im späten Handel in New York etwas von seinen deutlichen Kursverlusten erholt. Er verharrte aber jedoch unter 50 Dollar. Der Preis für ein Barrel zur Novemberauslieferung wurde am New Yorker Warenterminmarkt Nymex mit 49,85 Dollar gehandelt, nachdem er zwischenzeitlich bis auf 49,48 Dollar gefallen war. Am Freitag war mit 50,12 Dollar noch ein neuer Rekordschlussstand erreicht worden.

Händler begründeten den Preisrückgang mit einer Beruhigung der Lage in Nigeria. Dort hatten zwei Gruppen von Aufständischen mit der Regierung einen Waffenstillstand vereinbart und ihrer Entwaffnung zugestimmt. Das Abkommen sei ein Zeichen für zurück gewonnene Stabilität, sagte Analyst Kevin Norrish von Barclays Capital.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%