Devisen + Rohstoffe
Ölpreis fährt Achterbahn - Unsicherheit über Rohölvorräte

Die Unsicherheit über die Rohölvorräte hat den Ölpreis am Dienstag auf eine Berg- und Talfahrt geschickt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent stieg am Abend um fünf Cent auf 44,43 Dollar.

dpa-afx FRANKFURT. Die Unsicherheit über die Rohölvorräte hat den Ölpreis am Dienstag auf eine Berg- und Talfahrt geschickt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent stieg am Abend um fünf Cent auf 44,43 Dollar. Am Vormittag war der Rohölpreis in London im elektronischen Handel zeitweise noch bis auf 43,84 Dollar gefallen. In New York stieg Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI um 25 Cent auf 48,89 Dollar. Hier war der Rohölpreis zeitweise bis auf 48,22 Dollar gefallen

"Der Wetterbericht aus den USA dominiert den Markt", sagte Melanie Fischinger, Rohölexpertin bei der Commerzbank. Es geht immer um die Frage ob die Heizölvorräte reichten oder nicht. Im Vormittagshandel war der Ölpreis noch gesunken, nachdem Meterologen einen milden Winter im Nordosten der USA prognostizierten. "Insgesamt ist der Markt sehr nervös", sagte Fischinger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%