Ölpreis
Leichter Aufwärtstrend hält an

Die Ölpreise können sich am Montag weiter stabilisieren, nachdem sie in den vergangenen Wochen immer weiter gefallen waren. Am Donnerstag trifft sich das Ölkartell Opec, Produktionskürzungen werden jedoch nicht erwartet.
  • 0

SingapurDie Ölpreise sind am Montag weiter leicht gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar 80,81 US-Dollar. Das waren 45 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte WTI stieg um 35 Cent auf 76,86 Dollar.

In der vergangenen Woche hatten sich die Ölpreise stabilisiert, nachdem sie in den Wochen zuvor stark gefallen waren. Zum Wochenausklang gab es Auftrieb, weil die Notenbank Chinas ihre Leitzinsen senkte. Zunehmend rückt unterdessen das Opec-Treffen an diesem Donnerstag in den Mittelpunkt. Trotz eines hohen Ölangebots zeichnet sich keine Produktionskürzung durch das Ölkartell ab.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ölpreis: Leichter Aufwärtstrend hält an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%