Ölpreis
Rohöl weiter über 50 Dollar

Die Ölpreise liegen zum Wochenstart weiter über der 50-Dollar-Marke. Die Preise hatten sich zuletzt erholt, unter anderem aufgrund einer als stärker erwarteten Nachfrage nach Erdöl und Ölprodukten.
  • 0

Singapur/FrankfurtDie Ölpreise haben sich am Montag trotz leichter Verluste über der Marke von 50 Dollar halten können. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete am Morgen 56,75 Dollar. Das waren 11 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 15 Cent auf 50,51 Dollar.

Seit ihrem Jahrestief von Mitte Juni haben sich die Rohölpreise deutlich erholt. Fachleute erklären die Entwicklung mit mehreren Gründen, darunter Erwartungen auf eine stärkere Nachfrage nach Erdöl und Ölprodukten sowie dem schwächeren Dollar. Zudem halten sich die Opec und andere wichtige Förderer wie Russland weitgehend an die vereinbarten Fördergrenzen, mit denen die Produzenten das Ölangebot einschränken und so die Preise stabilisieren wollen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ölpreis: Rohöl weiter über 50 Dollar"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%