Devisen + Rohstoffe
Ölpreis rutscht unter 60 Dollar

dpa-afx SINGAPUR. Spekulationen über weiter steigende US-Lagerbestände haben den Ölpreis am Dienstag unter die Marke von 60 Dollar gehalten. Leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete im asiatischen Handel 59,70 Dollar und damit sechs Cent weniger als bei Handelsschluss am Vorabend in New York.

Händler zufolge wird am Markt über einen deutlichen Aufbau der amerikanischen Lagerbestände spekuliert. Das drücke den Ölpreis. Die Rohöl-Bestände waren zuletzt drei Wochen in Folge gestiegen. Die Daten für die abgelaufene Woche werden am Mittwoch veröffentlicht. Auch die unerwartet milden Temperaturen im Nordosten der USA sorgten für Entspannung, da sie die Nachfrage dämpfen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%