Devisen + Rohstoffe
Ölpreis steigt auf neues Rekordhoch

Anhaltende Sorgen vor Lieferengpässen vor Beginn der Heizperiode haben den Ölpreis am Montag auf neue Rekordhöhen getrieben.

dpa-afx SINGAPUR. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte WTI zur Lieferung im November kostete im asiatischen Handel bis zu 55,33 Dollar und damit 40 Cent mehr als am Freitag bei Handelsschluss an der New Yorker Warenterminbörse Nymex.

Zum Wochenschluss hatte der Ölpreis erstmals die Marke von 55 Dollar erreicht, nachdem das US-Energieministerium einen Rückgang der Heizölvorräte in der Woche bis 8. Oktober bekannt gegeben hatte. Analysten äußerten die Befürchtung, den USA bleibe kurz vor Beginn der Heizperiode nicht mehr genügend Zeit zum Aufbau der Lagervorräte. Der Rückgang des Lagerbestandes ist Angaben des US-Energieministeriums zufolge auf die Ausfälle bei Produktion und Raffinerien im Golf von Mexiko nach einer Serie von Wirbelstürmen zurückzuführen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%