Devisen + Rohstoffe
Ölpreis steigt in London auf Rekordstand

Der Ölpreis ist in London erneut auf einen Höchststand gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete in der Spitze 46,78 Dollar. Zuletzt lag die Notierung mit 46,72 Dollar wieder etwas unter dem Rekordstand, übertraf den Vortagesstand aber um 53 Cent.

dpa-afx LONDON. Der Ölpreis ist in London erneut auf einen Höchststand gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete in der Spitze 46,78 Dollar. Zuletzt lag die Notierung mit 46,72 Dollar wieder etwas unter dem Rekordstand, übertraf den Vortagesstand aber um 53 Cent.

Händler begründeten den jüngsten Preissprung mit den Folgen der Wirbelstürme in den USA. Es dauere offenbar länger als angenommen, um die Produktion im Golf von Mexiko wieder auf Normalniveau zu bringen.

Auch am New Yorker Warenterminmarkt Nymex näherte sich der Preis mit 50,33 Dollar wieder seinem Ende September erreichten Rekordwert von 50,47 Dollar je Barrel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%