Devisen + Rohstoffe
Ölpreis steigt wieder über 63 Dollar

dpa-afx SINGAPUR. Der Ölpreis ist in der Nacht zum Mittwoch nach einer überraschend hohen Nachfrageprognose der Internationale Energieagentur (IEA) wieder über die Marke von 63 Dollar gesprungen. Ein Barrel (159 Liter) leichtes Rohöl der US-Sorte WTI kostete am Morgen im asiatischen Handel 63,72 Dollar und damit 0,19 Dollar mehr als zum Handelsschluss am Dienstag in New York. Am Donnerstag war der Ölpreis noch mit 60,70 Dollar auf den tiefsten Stand seit dem 4. August gesunken.

Die IEA hatte am Dienstag die Prognose für die weltweite Nachfrage nach Rohöl zwar um 90 000 Barrel auf täglich 1,26 Mill. Barrel reduziert. Der Markt habe allerdings eine noch stärkere Kürzung der Prognose erwartet, hieß es von Analysten. Zudem würden sich die Ölmärkte derzeit vom starken Preisrutsch in der vergangenen Woche erholen. Der Preisrückgang war offenbar "etwas übertrieben gewesen", sagte Analyst Victor Shum vom Energieberatungsunternehmen Purvin und Gertz in Singapur.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%