Devisen + Rohstoffe
Ölpreis vor Daten zu US-Lagerbeständen unverändert

Die Ölpreise sind am Mittwoch vor den mit Spannung erwarteten Daten zu den amerikanischen Lagerbeständen auf ihrem Vortagesniveau verharrt.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise sind am Mittwoch vor den mit Spannung erwarteten Daten zu den amerikanischen Lagerbeständen auf ihrem Vortagesniveau verharrt. Ein Barrel leichtes US-Öl der Sorte WTI zur Lieferung im November notierte im frühen asiatischen Handel bei 52,64 Dollar und damit exakt auf dem Schlussstand des Vortages.

Ölhändler Gerard Rigby von China Aviation Oil sprach von einem ruhigen Tagesgeschäft. Bei einem deutlichen Rückgang der US-Ölvorräte könnte sich aber ein Barrel um bis einen Dollar zulegen. "Es wird ein weiterer Rückgang der Lagerbestände vorhergesagt, der einen Preisanstieg nach sich ziehen dürfte", sagte Rigby.

Gewinnmitnahmen hatten den Ölpreis seit Montag um mehr als zwei Dollar gedrückt. Mit 55,33 Dollar hatte der Ölpreis zum Wochenauftakt ein neues Rekordhoch erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%