Ölpreise
Leichte Erholung

Leichte Erholung bei den Ölpreisen nach deutlichen Verlusten am Vortag: Die Nordseesorte Brent kann 29 Cent pro Barrel gutmachen, die US-Sorte WTI sogar 59 Cent. Am Mittwoch stehen Zahlen zu den Ölreserven an.
  • 0

Singapur/FrankfurtDie Ölpreise sind am Mittwoch leicht gestiegen und haben damit einen kleinen Teil ihrer deutlichen Vortagesverluste wettgemacht. Ein Barrel (etwa 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete am Morgen 56,68 US-Dollar und damit 29 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg etwas stärker um 59 Cent auf 48,88 Dollar.

Zur Wochenmitte stehen Regierungszahlen zum Lagerstand an Rohöl im Mittelpunkt. Schon jetzt verfügen die USA über so viel Reserven wie noch nie. Hauptgrund ist die Schieferölproduktion, die sich trotz des massiven Ölpreiseinbruchs seit vergangenem Sommer und der Schließung zahlreicher Bohrlöcher nicht besonders stark abzuschwächen scheint.

Eine nachhaltige Erholung der Ölpreise ist dieses Jahr bislang ausgeblieben. Investoren spekulieren, dass sich das weltweite Überangebot noch verstärken könnte. Die OPEC werde ihre Politik bei der Juni-Sitzung nicht ändern, hatte der frühere Energieminister von Katar geäußert.

„Der Markt positioniert sich wahrscheinlich für weitere schlechte Nachrichten von der US-Lagerbestandsfront“, sagte Ric Spooner, Chefstratege bei CMC Markets in Sydney. Der Markt habe nach vorne geblickt und warte auf einen Rückgang der Produktion. Aber es bleibe Raum für Nervosität, wenn erst die immer größeren Rohöl-Lagerbestände abgebaut werden müssen.

Laut einer Umfrage von Bloomberg sind die US-Lagerbestände in der Vorwoche um 4,75 Millionen Barrel gestiegen. Die Daten der Energy Information Agency werden am Nachmittag veröffentlicht.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ölpreise: Leichte Erholung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%