Devisen + Rohstoffe
Ölpreise sinken unmittelbar vor Opec-Entscheidung

dpa-afx NEW YORK/LONDON. Unmittelbar vor der Opec-Entscheidung zu einer möglichen Förderausweitung sind die Ölpreise am Dienstag gesunken. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete im elektronischen Handel am Mittag 66,19 Dollar und damit 1,16 Dollar weniger als bei Handelsschluss am Montag. Der neue Tropensturm "Rita" hatte den Ölpreis am Montag mit über 67 Dollar wieder in Reichweite des am 30. August mit 70,85 Dollar erreichten Rekordstands getrieben. Der Preis für Öl der Nordseesorte Brent sank um 1,06 Dollar auf 64,55 Dollar.

Opec-Präsident Scheich Ahmad Fahd al-Sabah rechnet angesichts des neuen Tropensturms "Rita" vor der an Ölvorräten reichen US-Küste mit breiter Unterstützung für eine Anhebung der Opec-Förderquoten um zwei Millionen Barrel pro Tag. "Ich glaube, die meisten Mitglieder werden für zwei Mill. sein", sagte der Präsident der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) am Dienstag in Wien. "Wegen des neuen Hurrikans werden alle bereit sein, dem Markt zu helfen."

"Am Markt habe sich nach den Verwüstungen von 'Katrina' Panik breit gemacht. Die Investoren befürchteten, dass der neue Sturm möglicherweise erneut zu starken Schäden führen könnte", sagte Marktstratege Dariusz Kowalczyck bei CFC Seymour Securities.

Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist vor Abschluss der Herbstkonferenz des Kartells deutlich gestiegen. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats lag der so genannte Korbpreis für elf wichtige Rohölsorten der Organisation am Montag bei 57,56 Dollar. Das waren 94 Cent mehr als am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%