Devisen + Rohstoffe
Ölpreise steigen auf neue Rekordstände

Die Ölpreise sind am Montag in London und New York auf neue Höchststände gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kletterte erstmals über 46 Dollar und kostete in der Spitze 46,05 Dollar. Zuletzt lag die Notierung mit 45,99 Dollar wieder etwas unter dem Rekordstand, übertraf den Freitagsstand aber um 66 Cent.

dpa-afx LONDON/NEW YORK. Die Ölpreise sind am Montag in London und New York auf neue Höchststände gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kletterte erstmals über 46 Dollar und kostete in der Spitze 46,05 Dollar. Zuletzt lag die Notierung mit 45,99 Dollar wieder etwas unter dem Rekordstand, übertraf den Freitagsstand aber um 66 Cent.

Auch in am New Yorker Warenterminmarkt Nymex kletterte der Preis mit 49,47 Dollar auf einen neuen Rekordwert. Damit übertraf die Ölnotierung ihre alte Höchstmarke vom 20. August um sieben Cent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%