Devisen + Rohstoffe
Opec beschließt höhere Quoten - 'Positives Signal an den Markt'

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hat am Mittwoch eine Erhöhung ihrer Förderquoten um eine Million Barrel am Tag beschlossen. Von 1. November an soll die offizielle Produktion bei 27 Mill. Barrel (je 159 Liter) liegen. Das geht aus dem nach Schluss der Ministerkonferenz in Wien veröffentlichten Schlussdokument hervor. Die tatsächliche Produktion liegt seit Monaten höher.

dpa-afx WIEN. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hat am Mittwoch eine Erhöhung ihrer Förderquoten um eine Million Barrel am Tag beschlossen. Von 1. November an soll die offizielle Produktion bei 27 Mill. Barrel (je 159 Liter) liegen. Das geht aus dem nach Schluss der Ministerkonferenz in Wien veröffentlichten Schlussdokument hervor. Die tatsächliche Produktion liegt seit Monaten höher.

"Wir wollen damit ein positives Signal an den Markt senden", sagte Opec-Präsident Prunomo Yusgiantoro nach Sitzungsende vor Journalisten. Außerdem erwarte die Opec für das vierte Quartal eine höhere Nachfrage.

Über das Preisziel, das von derzeit 22 bis 28 $ auf durchschnittlich rund 30 $ je Barrel angehoben werden soll, habe es keine Entscheidung gegeben, sagte Yusgiantoro. Darüber solle bei der nächsten Opec-Konferenz am 10. Dezember in Kairo noch einmal beraten werden. Die nächste Halbjahreskonferenz wurde für 16. März im iranischen Mahmoud Abad angesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%