Devisen + Rohstoffe
OPEC erwägt Änderung ihres Preisbandes

Die Organisation Erdöl exportierender Länder erwägt nach den Worten ihres Präsidenten Purnomo Yusgiantoro die Einführung eines neuen Preisbandes.

HB/DJ/vwd JAKARTA. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) erwägt nach den Worten ihres Präsidenten Purnomo Yusgiantoro die Einführung eines neuen Preisbandes. „Wir prüfen ein neues Preisband“, sagte Yusgiantoro am Dienstag.

Ob dieses im Bereich von 28 bis 32 $ je Barrel liegen wird, wie indonesische Haushaltspolitiker vorgeschlagen haben, wollte der OPEC-Präsident nicht sagen.

Aktuell liegt das Preisband bei 22 bis 28 $, wobei der tatsächliche Basketpreis für OPEC-Öl dieses Bereich seit Ende vorigen Jahres überschreitet. Zudem ist der sogenannte Preisbandmechanismus, in dessen Rahmen das Kartell auf Unterschreitungen des Preisbandes mit Förderkürzungen und auf Überschreitungen mit Fördersenkungen reagiert, seit längerem ausgesetzt. Venezuela hatte am Vortag angekündigt, es werde eine Heraufsetzung des OPEC-Preisbandes um 2 $ vorschlagen.

Die OPEC ist verantwortlich für ein Drittel der Weltölproduktion. Purnomo sagte, das Vorhaben solle beim nächsten OPEC-Treffen am 3. Juni in Beirut erneut auf der Tagesordnung stehen. "Wir gehen nicht davon aus, das eine Anhebung des Preisbandes die Weltwirtschaft beeinträchtigen wird", so Purnomo.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%