Opec-Streit: Saudi-Arabien will Öl-Förderung nicht drosseln

Opec-Streit
Saudi-Arabien will Öl-Förderung nicht drosseln

Saudi-Arabien macht einen Rückzieher: Trotz der Vereinbarung von Doha will das Land seine Ölfördermenge nicht drosseln. Doch schon die Gespräche darüber verleihen dem Ölpreis Auftrieb.

BangaloreUnter den Ölförderländern zeichnet sich keine Bereitschaft zur Kürzung der Produktion ab, die dem abgestürzten Ölpreis wieder Auftrieb geben könnte. Der Außenminister Saudi-Arabiens, Adel al-Dschubeir, sagte am Donnerstag der Agentur AFP, sein Land sei nicht bereit, die Förderung zu drosseln. „Das Thema Öl wird von Angebot und Nachfrage sowie den Kräften am Ölmarkt bestimmt. Das Königreich Saudi Arabien will seinen Marktanteil verteidigen, das haben wir früher auch schon gesagt.“

Die Förderländer Russland, Saudi-Arabien, Katar und Venezuela hatten sich im Kampf gegen den Ölpreisverfall am Dienstag überraschend darauf verständigt, die Produktion auf dem Januar-Niveau einzufrieren. Das sogenannte „Doha-Abkommen“ greift aber nur, wenn auch andere große Öl-Länder mitmachen. Der Iran hatte am Mittwoch erklärt, das Vorhaben zu begrüßen, sein eigenes Vorgehen aber offengelassen. Dennoch ist der Ölpreis in den vergangenen drei Tagen um mehr als 14 Prozent gestiegen, weil es Bewegung bei dem Thema gibt. Experten hatten allerdings auch erklärt, um den Preis dauerhaft zu stabilisieren, reiche eine Kappung auf dem Januar-Niveau nicht aus, weil dann weiterhin mehr Öl gefördert als verbraucht wird. Helfen könne einzig eine Kürzung der Förderung.

Am Donnerstag kosteten ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent mit 34,50 Dollar und Öl der Sorte WTI mit 30,65 Dollar in etwa so viel wie am Mittwoch.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%