Preis für Opec-Rohöl leicht gesunken
Opec: USA sollen Öl-Reserven für Preissenkung verwenden

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hat die USA aufgefordert, ihre strategischen Öl-Reserven zur Senkung des Ölpreises einzusetzen.

HB JAKARTA: „Ich habe sie aufgefordert, dies zu tun“, sagte Opec-Präsident Purnomo Yusgiantoro am Mittwoch in der indonesischen Hauptstadt Jakarta. Er ließ offen, wie die USA auf diese Forderung reagierten. Die US-Regierung hat in der Vergangenheit Forderungen nach einem Einsatz ihrer Reserven zur Ölpreissenkung zurückgewiesen. Ein solcher Schritt komme lediglich bei einer erheblichen Störung der Versorgung in Frage, hieß es stets in Washington.

Die Öl-Reserven der USA umfassen derzeit 670 Millionen Barrel (ein Barrel = 159 Liter). Dies entspricht den US-Importen von etwa 65 Tagen oder der Opec-Produktion von 22 Tagen. Der Ölpreis ist wegen einer außerordentlich starken Nachfrage in diesem Jahr um etwa 70 Prozent auf über 50 Dollar pro Barrel angestiegen.

Am Dienstag ist der Preis für Opec-Rohöl allerdings leicht gefallen. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats in Wien lag der Durchschnittspreis für sieben wichtige Sorten bei 45,49 Dollar pro Barrel (159 Liter). Das waren 58 US Cents weniger als am Montag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%