Produktionssteigerung angekündigt
Saudi-Arabien lässt Ölpreis sinken

Der weltgrößte Erdölexporteur will seine Fördermenge erhöhen, um die galoppierenden Rohölpreise im Zaum zu halten. Das berichtet UN-Generalsekretär Ban Ki Moon nach Gesprächen mit König Abdullah. Saudi-Arabien ist das einzige Opec-Land, das über zusätzliche Förderkapazitäten verfügt.

HB RIAD/DUBAI/SINGAPUR. Saudi-Arabien plant im Juli eine Erhöhung seiner Ölproduktion um 200 000 Barrel pro Tag, um die wachsende Nachfrage zu bedienen und die galoppierenden Rohölpreise im Zaum zu halten, wie Ölminister Ali al Naimi in einem Gespräch mit Ban ankündigte. König Abdullah habe ihm zugesichert, alles zur Senkung der unnormal hohen Ölpreise zu tun, sagte der UN-Generalsekretär am Sonntag der saudiarabischen Nachrichtenagentur SPA nach einem Treffen mit dem König. Auch Bans Sprecher Farhan Haq informierte in einer E-Mail über das Zusammenkommen.

Bereits im Mai hatte das Königreich seine Ölfördermenge um 300 000 Barrel ausgeweitet.

Der Ölpreis hat nach der Anküdigung zum Auftakt der neuen Handelswoche nachgegeben. Ein Barrel (159 Liter) US-Leichtöl der Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Juli-Auslieferung kostete am Montag im frühen Handel 133,58 Dollar. Das waren 1,28 Dollar weniger als zum Handelsschluss am Freitag. Vor gut einer Woche hatte der WTI-Preis noch ein historisches Hoch von knapp über 139 Dollar erreicht. Ein Barrel der in Europa führenden Nordseesorte Brent verbilligte sich am Montag zeitweise um mehr als einen Dollar auf 134,05 Dollar.

Als weltgrößter Erdölexporteur ist Saudi-Arabien das einzige Opec-Land, das über zusätzliche Förderkapazitäten verfügt, mit denen die Versorgung in kurzer Zeit spürbar gesteigert werden kann. Die Rekordjagd der Ölpreise hatte Proteste bereits von Verbrauchern in Europa und Asien ausgelöst und Finanzmärkte in Unruhe versetzt.

Seite 1:

Saudi-Arabien lässt Ölpreis sinken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%