Rekordjagd
Goldpreis nähert sich der 1 000-Dollar-Marke

Der Goldpreis hat am Mittwochvormittag im Verlauf weitere Rekordstände erreicht. Gegen Mittag wird die Feinunze mit 960,45 Dollar gehandelt, nachdem zuvor in der Spitze 965,10 Dollar erreicht worden waren.

HB LONDON. Ein Goldpreis von 1 000 Dollar sei nunmehr Sichtweite gerückt, so ein technischer Marktexperte von FuturesTechs. Ein erster kurzfristige Widerstand liege bei 972,20 Dollar und könnte den Preisanstieg bremsen, sagt er. Jedoch laufe das Gold gerade heiß, und dem wolle man nicht im Wege stehen.

Die beiden Kurstreiber - das Rekordhoch des Euro zum Dollar und der Ölpreis auf Rekordniveau - befänden sich im charttechnischen Niemandsland, so dass es unvermeidlich erscheine, dass der Goldpreis weiter Richtung 1 000 Dollar zulegen werde, so ein Analyst

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%