Ressourcen
Ölpreise leicht gestiegen

Die angespanntere Angebotssituation in Europa macht sich auch am Ölmarkt bemerkbar: Die Ölpreise sind leicht gestiegen. Die Nordseesorte Brent kostete am Freitag zehn Cent mehr als am Vortag.
  • 1

SingapurDie Ölpreise sind am Freitag leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März kostete am Morgen 107,68 US-Dollar. Das waren zehn Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Ölsorte WTI stieg um 24 Cent auf 97,56 Dollar. Seit Montag hat US-Rohöl um etwa zweieinhalb Dollar zugelegt, der Brentpreis hinkt mit einem Plus von etwa eineinhalb Dollar hinterher.

In der Folge ist die Preisdifferenz zwischen den beiden Ölsorten etwas geschrumpft. Als Grund für den höheren Brentpreis nennen Rohstoffexperten die angespanntere Angebotssituation in Europa.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ressourcen: Ölpreise leicht gestiegen "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Feststellung, dass der Ölpreis leicht gestiegen sei, ist m. E. nicht richtig. Am Mittwoch schloss der Kontrakt März 14 mit 108,27 $ während der gestrige Abrechnungspreis und heutige Öffnungspreis 107.58 $ beträgt. Das sind nicht 10 cent mehr, sondern 69 cent weniger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%