Rohöl

Ölpreise geben leicht nach

21 Cent weniger kostet ein Barrel der amerikanischen Sorte WTI am Freitagmorgen. Auch der Preis für die Nordseesorte Brent muss einen Verlust hinnehmen und liegt um 15 Cent niedriger als am Vortag.
Kommentieren
Der Preis für die Nordseesorte Brent lag am Mittwoch bei 48,55 US-Dollar. Quelle: dpa
Erdöl in Saudi-Arabien

Der Preis für die Nordseesorte Brent lag am Mittwoch bei 48,55 US-Dollar.

(Foto: dpa)

SingapurDie Ölpreise sind auch am Freitag leicht gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete am Morgen 65,39 US-Dollar. Das waren 15 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 21 Cent auf 58,73 Dollar.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Rohöl: Ölpreise geben leicht nach"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%