Rohölvorräte Ölpreise leicht gesunken

Der Ölpreis ist um 35 Cent gesunken. Händler nennen neue Lagerdaten des American Petroleum Institute als Grund für den Preisrückgang. Hohe Lagerbestände erhöhen das Angebot an Rohöl und drücken so den Preis.
Kommentieren
Gestapelte Ölfässer. Quelle: dpa

Gestapelte Ölfässer.

(Foto: dpa)

SingapurDie Ölpreise sind am Mittwoch leicht gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Mai-Lieferung kostete am frühen Morgen 110,34 US-Dollar. Das waren 35 Cent weniger als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 52 Cent auf 96,67 Dollar.

Händler nannten neue Lagerdaten des American Petroleum Institute (API) als Grund für den Preisrückgang. Nach Zahlen vom Dienstagabend sind die Rohölvorräte der USA in der vergangenen Woche deutlich um knapp fünf Millionen Barrel angestiegen. Hohe Lagerbestände erhöhen das Angebot an Rohöl und drücken somit auf die Preise.



Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Rohölvorräte: Ölpreise leicht gesunken"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%