Rohstoffe
Chinas Konjunktur belastet Kautschukpreis

Eine Abkühlung der chinesischen Konjunktur sorgte für Skepsis an den Märkten und belastete den Kautschuk-Preis am Mittwoch. Der Preis fiel um 2,3 Prozent und war mit 13.365 Yuan (2180 Dollar) je Tonne so billig wie nie.
  • 0

FrankfurtDie Furcht vor einer weiteren Abkühlung der chinesischen Konjunktur hat den Kautschuk-Preis am Mittwoch erneut belastet. An der Börse Shanghai fiel der November-Kontrakt um 2,3 Prozent und war mit 13.365 Yuan (2180 Dollar) je Tonne so billig wie nie zuvor. Der richtungsweisenden Februar-Future der Börse Tokio gab 0,2 Prozent nach auf ein Fünf-Jahres-Tief von 188,20 Yen (1,76 Dollar) je Kilogramm.

Beide Papiere haben seit Jahresbeginn mehr als 30 Prozent verloren. „Die Entwicklung bereitet allen Kopfschmerzen“, sagte ein Kautschuk-Händler. Derzeit würden keinerlei Geschäfte gemacht. „Niemand will verkaufen.“ Ein anderer Börsianer äußerte sich ähnlich und sagte für den Rest der Woche einen Rückgang des Preises in Tokio auf 180 Yen voraus.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Chinas Konjunktur belastet Kautschukpreis"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%