Rohstoffe
Die Ölpreise steigen

Die Ölpreise sind am Montag im asiatischen Handel leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur September-Lieferung kostete am Morgen 106,75 US-Dollar.
  • 1

FrankfurtDas waren 28 Cent mehr als zum Handelsschluss am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) stieg um 47 Cent auf 90,60 Dollar.
Die Erwartung, dass die Europäische Zentralbank (EZB) und die Regierungen der Eurozone Maßnahmen zur Stabilisierung der Eurozone ergreifen werden, wirkten sich weiterhin stützend auf die Ölpreise aus, sagten Händler. Sowohl die EZB als auch die US-Notenbank werden in dieser Woche ihre Zinsentscheidungen bekanntgeben. Am Ölmarkt hofft man auf weitere Schritte zur Wachstumsstützung.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Die Ölpreise steigen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Ölpreise steigen immer. Zumindest kaufen Ölfirmen wieder alte Quellen auf, nachdem klar ist, dass Öl kein fossiler Brennstoff ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%