Rohstoffe
Geringerer Anstieg der weltweiten Ölnachfrage erwartet

Die Internationale Energieagentur (IEA) hat ihr Prognosen für die weltweite Ölnachfrage im laufenden und kommenden Jahr leicht gesenkt. In Reaktion auf den Bericht gab der Ölpreis nach.

HB PARIS. Wie die IEA am Mittwoch in ihrem monatlichen Ölmarktbericht mitteilte, sieht sie die globale Ölnachfrage 2006 bei 84,6 Mill. Barrel pro Tag (bpd), für 2007 wird eine Nachfrage von 86,0 Mill. prognostiziert. Damit wurde die Prognose für 2006 um 0,1 Mill. bpd und jene für 2007 um 0,2 Mill. bpd gesenkt. Gleichwohl würde die Nachfrage 2006 um 1,2 Prozent und 2007 um 1,7 Prozent zunehmen.

Die IEA verweist darauf, dass der Ölpreis Anfang Oktober bei rund 60 US-Dollar je Barrel notiert habe, rund 18 US-Dollar unter dem im August verzeichneten Höchststand. Die Organisation führt das unter anderem auf höhere industrielle Lagerbestände, eine geringere Nachfrage, das reduzierte Hurrikan-Risiko sowie die nachlassende Benzin-Knappheit zurück. Gleichwohl warnt sie davor, die Lage zu rosig zu sehen. Zwar hätten die hohen Preise das Nachfragewachstum (2004: 3,1 Mill. bpd) zuletzt deutlich gedämpft, doch stellten die für das erste Quartal 2007 prognostizierten 86,5 Mill. bpd an globaler Nachfrage immer noch ein neues Rekordhoch dar.

Die Organisation geht davon aus, dass die steigende Nachfrage teilweise von Nicht-OPEC-Staaten gedeckt werden kann. Sie prognostiziert für das Schlussquartal 2006 und das erste Quartal 2007 Nicht-OPEC-Förderzuwächse von 1,0 Mill. bzw. 0,8 Mill. bpd. Allerdings sieht sie Risiken für diese Prognose, da es sich um neu ans Netz gehende Förderprojekte handelt. Dies könne die zusätzliche Produktion um bis zu 0,4 Mill. bpd mindern. Die Nachfrage nach Öl der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) beziffert die IEA auf 29,5 Mill. bpd im vierten Quartal 2006 und 29,0 Mill. bpd im ersten Quartal 2007.

Seite 1:

Geringerer Anstieg der weltweiten Ölnachfrage erwartet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%