Rohstoffe
Gold erholt sich von Dreimonatstief

Gold hat am Donnerstag den Abwärtstrend der vergangenen Tage umgekehrt und im Verlauf rund drei Prozent höher notiert. Händlern zufolge setzten bei den tieferen Preisen vermehrt technische Käufe ein. Die weitere Entwicklung hänge jedoch weiter klar von Dollar und Ölpreis ab.

HB LONDON. Einige Experten sahen den größten Teil der Korrektur überstanden. „Ich wäre sehr überrascht, wenn Gold noch deutlich fallen würde. Es gibt gute Gründe für einen Preisanstieg vom momentanen Niveau“, sagte Analyst Michael Widmer von Macquarie Bank.

Nachdem Gold am Mittwoch die technische Unterstützungsmarke von 540 Dollar touchiert habe, seien die Käufer zurückgekommen, sagten Händler. „Was wir jetzt sehen, sind technische Korrekturen nach dem Absturz der vergangenen Tage“, so Edelmetall-Experte Takashi Ogura von Kanetsu Asset Management.

Gold notierte gegen 17:25 Uhr bei 574,80/575,80 Dollar nach 567,70/568,40 am Vorabend. Im Fahrwasser von Gold verteuerte sich auch Silber um rund sechs Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%