Rohstoffe
Gute China-Daten stabilisieren Ölpreis

Gute Konjunkturdaten aus China ermuntern die Anleger an den Rohstoffmärkten. Nach Vortagsverlusten von drei Prozent steigt der Ölpreis langsam wieder. Auch der Kupferpreis notiert relativ stabil.
  • 0

FrankfurtErmuntert von positiven Konjunkturdaten aus China sind einige Anleger am Dienstag wieder in die Rohstoff-Märkte eingestiegen. Die beiden Rohöl-Sorten Brent und WTI legten 0,7 Prozent auf 103,95 Dollar beziehungsweise 0,5 Prozent auf 88,58 Dollar je Barrel zu, nachdem sie am Vortag jeweils rund drei Prozent verloren hatten. Kupfer notierte 0,1 Prozent fester bei 7407,25 Dollar je Tonne.

Die chinesischen Daten seien besser ausgefallen als erwartet, sagte Finanzmarkt-Experte Andy Du von Orient Futures. Investoren, die auf weiter fallende Kurse gewettet hätten, müssten nun wieder einsteigen. „Die Grundstimmung ist aber immer noch negativ angesichts der fragilen Lage der Weltwirtschaft.“ Außerdem bremse die Verunsicherung über die weitere Entwicklung der europäischen Schuldenkrise die Erholung.

Der Gold -Preis gab gegen den Trend weiter nach. Das Edelmetall verbilligte sich um 0,2 Prozent auf 1573,81 Dollar je Feinunze. Es leide weiterhin unter dem starken Dollar, sagten Börsianer. Größere Kursverluste seien aber nicht zu erwarten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Gute China-Daten stabilisieren Ölpreis"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%